++ ARCHIVBILD/THEMENBILD ++ THEMENBILD: DROGEN / SUCHTMITTEL

© APA/HELMUT FOHRINGER / HELMUT FOHRINGER

Chronik Wien
02/19/2021

Suchtmittelhandel: 17.500 Euro und Drogen bei Hausdurchsuchungen gefunden

Zwei Verdächtige wurden festgenommen.

Wie jetzt bekannt wurde, ist es Polizisten der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität (EGS) bereits Mitte Dezember gelungen, zwei mutmaßliche Suchtmittelhändler festzunehmen.

In Wien-Margareten soll ein 27-jähriger Serbe Heroin und Kokain mit einem Taxi befördert haben. Er wurde nach einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle und einer Wohnungsdurchsuchung festgenommen.

In Wien-Ottakring erfuhren die Ermittler von einem Suchtmittelkauf in der Wohnung eines 38-jährigen Ungarn. Bei einer anschließend durchgeführten Hausdurchsuchung wurden Heroin und Bargeld gefunden. Der Tatverdächtige wurde festgenommen und zwei Käufer im Alter von 29 und 34 Jahren angezeigt.

Insgesamt konnten rund 17.500 Euro Bargeld, 560 Gramm Heroin, neun Gramm Kokain sowie zwei Gramm Marihuana sichergestellt werden.

Verpassen Sie keine Nachricht wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.