© LPD Wien

Chronik Wien
01/08/2021

Spielzeuggewehr in Auto löst Polizeieinsatz aus

Polizeieinsatz in Wien-Liesing: Eine Frau rief die Polizei wegen der vermeintlichen Waffe. Der Mann wurde angezeigt.

Am Donnerstagnachmittag entdeckte eine Frau in einem Auto in der Breitenfurter Straße in Wien-Liesing eine Waffe und verständigte die Polizei. Noch während die Frau mit der Notrufzentrale telefonierte, fuhr der Wagen allerdings davon. 

Die Polizei fand aufgrund der Zeugenangaben das besagte Fahrzeug, in welchem wirklich eine vermeintliche Waffe gelegen haben soll. An der Adresse des Zulassungsbesitzers trafen die Polizisten den mutmaßlichen Lenker. Der 43-Jährige gab gegenüber den Beamten an, dass es sich hierbei um ein Spielzeuggewehr seines Sohns handelt.

Mann wurde angezeigt

"Aufgrund des fahrlässigen Verhaltens, eine täuschend echte Spielzeugwaffe offensichtlich im Fahrzeug zu verwahren, wurde der 43-Jährige angezeigt", heißt es von der Polizei. Ihm drohen eine Überprüfung der Verkehrszuverlässigkeit sowie die Kostenersatzpflicht des Einsatzes.

Verpassen Sie keine Meldung wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.