WIEN: SCHUSSABGABE BEI BANKÜBERFALL IN DONAUSTADT - EIN VERLETZTER

© APA/HANS KLAUS TECHT / HANS KLAUS TECHT

Chronik Wien
05/08/2020

Seit 2016 gesucht: Festnahme nach Schreckschuss in Meidling

Der Fluchtversuch des Verdächtigen blieb erfolglos. Er soll mehrere Gewaltdelikte begangen haben.

Nach langen Ermittlungen des Wiener Landeskriminalamtes gemeinsam mit dem Bundeskriminalamt ist es gelungen, einen seit 2016 gesuchten Mann festzunehmen. An der Festnahme am Mittwochabend in der Unter-Meidlinger Straße war auch die WEGA beteiligt.

Der Mann wurde wegen mehrerer Gewaltdelikte, darunter schwere Körperverletzung, Einbruchsdiebstahl und Nötigung, sowie wegen mehrerer Drogendelikte gesucht. Am Mittwoch versuchte der 28-Jährige noch zu flüchten, doch die Beamten konnten ihn nach kurzer Verfolgung und der Abgabe eines Schreckschusses in die Erde festnehmen.

Bei einer anschließenden Hausdurchsuchung stellten die Polizisten knapp 83 Gramm Kokain und Bargeld in der Höhe von 570 Euro sicher.

Verpassen Sie keine Meldung von PolizeiFeuerwehr oder Rettung mit dem täglichen KURIER-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.