© Stadt Wien | Feuerwehr

Chronik Wien
01/23/2020

Tödlicher Unfall auf B14 in Heiligenstadt: Totalsperre

Ein Unfall Donnerstagmittag sorgte für eine Sperre der Heiligenstädter Straße in beide Fahrtrichtungen.

Ein Mann ist Donnerstagvormittag bei einem schweren Verkehrsunfall in Wien-Döbling an der Landesgrenze zu Niederösterreich gestorben. Er krachte vermutlich mit seinem Auto bei einem Überholmanöver gegen einen in der Kreuzungsmitte stehenden Ampelmasten. Die Heiligenstädter Straße (B14) war gegen Mittag noch gesperrt, es gab umfangreiche Staus in beide Richtungen.

Der Unfall passierte kurz nach 10 Uhr. Der Mann erlag - trotz Reanimationsversuchen durch die Wiener Berufsrettung - an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Seine Identität muss erst geklärt werden.

 

Der Wagen wurde durch die Wucht des Anpralls in mehrere Teile zerrissen. Der Lenker wurde aus dem Fahrzeug geschleudert, Fahrzeugtrümmer verteilten sich auf mehr als
hundert Meter über die Heiligenstädter Straße, einige Teile wurden bis ins Klosterneuburger Ortsgebiet geschleudert.

 

Die Wiener Berufsfeuerwehr und die Feuerwehr aus Klosterneuburg waren im Einsatz. Die großen Wrackteile wurden auf ein Abschleppfahrzeug der Berufsfeuerwehr verladen und abtransportiert.

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.