U6 Station Alserstraße

© Wiener Linien / Helmer / Wiener Linien/Manfred Helmer

Chronik Wien
10/04/2021

Schlafende Frau in Wiener U-Bahn beraubt: Mann am Gleis festgenommen

Die Polizei konnte den Slowaken erst nach der Stromabschaltung in der Station festnehmen.

Im Bereich der U-Bahn-Station Thaliastraße in Wien-Neubau wurde am Sonntagmorgen ein Mann bei einem mutmaßlichen Diebstahl beobachtet.

Ein 36-Jähriger beobachtete den 61-jährigen Slowaken, der eine schlafende Frau in einer U-Bahn beraubt haben soll. Als ihn der Zeuge auf seine Straftat ansprach, flüchtete der Tatverdächtige in der nächsten Station.

Der Zeuge verständigte die Polizei und verfolgte den Slowaken, der ihn mit einem Pfefferspray bedroht haben soll. In weiterer Folge konnte der Mann auf die Gleise flüchten. Erst nach der Stromabschaltung durch die Wiener Linien konnte die Polizei den 61-Jährigen aufhalten und festnehmen.

Bei dem Mann wurden im Rucksack ein Pfefferspray, zwei Messer und Einbruchswerkzeug sichergestellt. Da gegen den Mann auch ein Aufenthaltsverbot im Land besteht, wurde er in eine Justizanstalt gebracht.

Verpassen Sie keine Meldung von Polizei, Rettung und Feuerwehr in Wien mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.