Badner Bahn an der Haltestelle Schedifkaplatz

© WLB/Jantzen / Thomas Jantzen

Chronik Wien
05/22/2020

Schedifkaplatz: 17-jähriger Raser wollte mit Auto über Gehsteig flüchten

Bei dem Fluchtversuch wurden Fußgänger gefährdet. Drei Beamte der Wiener Polizei wurden verletzt.

Die Wiener Polizei wurde am Donnerstagabend in Meidling auf einen Autofahrer aufmerksam, der zwischen Wienerbergstraße und Schedifkaplatz nicht nur zu schnell unterwegs war, sondern dabei auch mehrere Passanten gefährdete. 

Der Lenker fuhr dabei teilweise sogar am Gehsteig in Richtung U6-Station. Als das Auto aufgrund eines beschädigten Reifens nicht mehr fahrtüchtig war, flüchteten mehrere Personen aus dem Fahrzeug. Der 17-jährige mutmaßliche Lenker und zwei weitere junge Männer im Alter von 19 und 16 Jahren wurden noch in der Nähe festgenommen.

Gestohlene Kennzeichen

Dabei sollen sich die Verdächtigen vehement gewehrt haben, sodass drei Polizisten verletzt wurden. Im Fahrzeug konnte kurz darauf eine Schreckschusspistole sichergestellt werden, zudem waren die Kennzeichen als gestohlen gemeldet.

Der Schedifkaplatz musste kurzfristig gesperrt werden. 

Verpassen Sie keine Meldung von PolizeiFeuerwehr oder Rettung mit dem täglichen KURIER-Newsletter: