24 STUNDEN DIENST DER ÖAMTC NOTARZTHUBSCHRAUBER

© APA/HANS PUNZ / HANS PUNZ

Chronik Wien
09/11/2020

Nächtlicher Einsatz für Christophorus 33: Unfall mit Motorsäge

Die schwer verletzte Frau musste aufgrund einer Notoperation verlegt werden.

Am Donnerstag wurde der ÖAMTC Intensivtransporthubschrauber Christophorus 33 zur Notverlegung einer Patientin gerufen. Die Frau hatte sich im Vorfeld bei einem Unfall mit einer Motorsäge schwer verletzt.

Zum Zeitpunkt der Alarmierung hatte die Hubschrauberbesatzung gerade einen Intensivtransport ins Wiener AKH beendet. Von dort ging es direkt ins Landesklinikum Krems, von wo die schwer verletzte Frau ins Klinikum Horn verlegt wurde. Dort wurde sie am linken Bein notoperiert. 

Da der Einsatz bereits nach Einbruch der Dunkelheit stattfand, flog der Pilot mit Hilfe eines Nachtsichtgeräts. Dank dieser Ausstattung kann der Christophorus 33 bis 21 Uhr zu Einsätzen ausrücken. 

Verpassen Sie keine Meldung wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.