Paula-Wessely-Weg

© Kurier / Gilbert Novy

Chronik Wien
09/27/2021

Nach Sturz am Wiener Cobenzl: Verletzte 700 Meter durch Wald getragen

Die Rettungskräfte mussten die verletze Frau anschließend mit dem Rettungshubschrauber abtransportieren.

Nach einem Sturz am Cobenzl in Wien-Döbling ist eine verletzte 47-Jährige am Sonntagnachmittag von Rettungskräften rund 700 Meter durch einen Wald getragen und anschließend mit dem Rettungshubschrauber abtransportiert worden. Die Frau hatte sich bei dem Unfall gegen 13.00 Uhr ein Sprunggelenk ausgerenkt und den Notruf verständigt. „Weil sie nicht gewusst hat wo sie ist, mussten wir auch eine Ortung durchführen“, berichtete Daniel Melcher, Sprecher der Wiener Berufsrettung.

Die Verletzte wurde 700 Meter vom Weg entfernt im Wald gefunden. Die Berufsrettung stand mit mehreren Teams im Einsatz. Die Frau wurde notfallmedizinisch versorgt und gemeinsam mit Feuerwehrleuten der Berufsfeuerwehr Wien mithilfe eines sogenannten Spineboards aus dem Wald getragen. Die Besatzung des Wiener Rettungshubschraubers Christophorus 9 flog die 47-Jährige in ein Krankenhaus, wo sie laut Melcher im Schockraum behandelt werden musste.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.