abstract acceleration motion

© Getty Images/iStockphoto / hxdyl/istockphoto

Chronik Wien
06/02/2020

Raser ohne Führerschein beschädigte 13 Fahrzeuge

Ein 20-Jähriger soll in Wien-Margareten einen schweren Unfall verursacht haben.

Am Montag bemerkte eine Funkstreife der Wiener Polizei ein Auto, das mit überhöhter Geschwindigkeit den Matzleinsdorfer Platz überquerte. Der Fahrzeuglenker soll eine rote Ampel und die vorgeschriebene Fahrtrichtung missachtet haben. 

Die Beamten verfolgten den Mann und fanden schließlich das leere Fahrzeug mit Totalschaden auf einer Nebenfahrbahn des Margaretengürtels. Im Umkreis des Autos befanden sich 13 weitere teils schwer beschädigte, geparkte Fahrzeuge. Der verletzte Lenker, ein 20-jähriger Mann, wollte sich laut Polizei vom Unfall entfernen - die Polizisten hielten ihn jedoch an. Er wurde medizinisch versorgt. 

Schaulustige störten

Laut Polizei dürfte der 20-Jährige weder alkoholisiert noch unter Drogeneinfluss gewesen sein, jedoch hat er keinen Führerschein. Er wurde angezeigt. Der Einsatz wurde laut Polizei von zahlreichen Schaulustigen gestört, weshalb die Beamten Verstärkung anfordern mussten. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.