© LPD Wien

Chronik Wien
06/02/2020

Mann bedrohte Ex-Freundin und ging mit Messer auf Polizei los

Der Verdächtige wurde in Wien-Simmering festgenommen.

In der U-Bahn-Station Enkplatz dürfte am Montag ein 21-jähriger Verdächtiger seiner ebenfalls 21-jährigen Ex-Freundin aufgelauert haben. Es kam zu einem Streit, bei dem der Mann der Frau zweimal ins Gesicht schlug.

Zeugen verständigten die Polizei, die bei ihrem Eintreffen von dem Tatverdächtigen mit einem Messer bedroht wurde. Laut Angaben des Opfers hatte ihr Ex-Freund bereits im Vorfeld gedroht, ein Messer gegen sie und gegen die Polizei einsetzen zu wollen. Die einschreitenden Beamten konnten den 21-Jährigen davon überzeugen, das Messer wegzuwerfen.

Sicherungszelle

Im Zuge der weiteren Amtshandlung soll der aggressive Mann jedoch die Beamten attackiert haben. Ein Polizist wurde bei dem Angriff verletzt. Als der 21-Jährige schließlich fixiert wurde, bedrohte er die Beamten mehrmals mit dem „Abstechen“. Auch später im Arrest stellte der Tatverdächtige laut Polizei sein "aggressives und ordinäres Verhalten" nicht ein.

Er wurde schließlich in eine Sicherungszelle gebracht. Der 21-Jährige wurde wegen etlichen Delikten angezeigt. Darüber hinaus wurde gegen ihn ein Betretungs- und Annäherungsverbot ausgesprochen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.