(Symbolbild)

© Kurier/Franz Gruber

Chronik Wien
05/03/2020

Gürtel: Motorradfahrer bei illegalem Rennen schwer verletzt

Ein Mann und eine Frau lieferten sich laut Polizei im 12. Bezirk eine Wettfahrt. Der Biker filmte das auch noch mit.

Mit bis zu 130 km/h war der Wiener unterwegs, das fanden die Beamten nach dem Unfall mit Hilfe seines Videos heraus: Der 21-Jährige lieferte sich in der Nacht zum Sonntag mit einer Frau im 12. Bezirk offenbar ein Rennen - und filmte das mit einer Helmkamera auch noch mit.

Er war auf einem Motorrad unterwegs, sie saß in einem Auto. Zeitweilig dürfte auch ein zweiter Wagen dabei gewesen sein: Alle drei Lenker seien jedenfalls "mit erheblich erhöhter Geschwindigkeit unterwegs" gewesen, hieß es seitens der Landespolizeidirektion Wien.

Auto rammte Motorrad

Auf dem Gaudenzdorfer Gürtel kam es jedoch zu einem schweren Unfall. Der 21-Jährige befand sich vor dem Auto, musste aber an einer Kreuzung abrupt stoppen.

Die 25-Jährige konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten: Sie rammte das Motorrad, es schlitterte unter den Wagen. Der Pkw selbst wurde gegen ein Auto geschleudert, dessen Lenker vor einer roten Ampel gehalten hatte.

Der 21-Jährige wurde schwer verletzt in ein Spital eingeliefert.