++ THEMENBILD ++ POLIZEI / NOTRUF / SICHERHEIT / EINSATZKRÄFTE / EXEKUTIVE

© APA/LUKAS HUTER / LUKAS HUTER

Chronik Wien
07/29/2022

Mittels Haftbefehl gesuchter 46-Jähriger bei Verkehrskontrolle festgenommen

Der Mann wurde mittels Haftbefehl aus Polen gesucht. Er soll alkoholisiert gefahren sein und ein Betrugsdelikt begangen haben.

Im Zuge einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle im Bezirk Floridsdorf stellten Polizisten der Bereitschaftseinheit Wien fest, dass einer der Insassen, ein 46-jähriger polnischer Staatsangehöriger, mittels europäischem Haftbefehl aus Polen gesucht wurde. In Polen soll er sich den Strafbehörden entzogen haben, um der Verbüßung einer 20-monatigen Freiheitsstrafe zu entgehen.

Die Freiheitsstrafe setze sich laut polnischen Behörden aus zwei rechtskräftigen Verurteilungen zusammen. Zum einen soll der 46-Jährige einen Pkw im alkoholisierten Zustand, mit rund 1,7 Promille, gelenkt haben. Und zum anderen habe er ein Betrugsdelikt begangen: Er soll im Rahmen eines Kreditansuchens falsche Angaben über sein Beschäftigungsverhältnis gemacht haben.

Der 46-Jährige wurde in eine Justizanstalt gebracht.

Verpassen Sie keine Nachricht wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare