© LPD Wien

Chronik Wien
10/29/2021

Meidling: Weltkriegsgranate bei Bauarbeiten gefunden

Ein Angestellter einer Baufirma entdeckte das Kriegsmaterial in Wien-Meidling und verständigte die Polizei.

Auf einer Baustelle in der Meidlinger Kaulbachstraße stieß am Donnerstagmittag ein Angestellter auf eine Magazinbox sowie eine etwa faustgroße Granate.

Sofort beendete er seine Arbeit und alarmierte die Polizei, die das Areal abgesperrt hat. Sprengstoffexperten der Wiener Polizei begutachteten die gefundenen Gegenstände und stellten fest, dass es sich bei der Granate um eine möglicherweise "scharfe" Granate aus dem 1. Weltkrieg handelte.

Das Entminungsdienst des österreichischen Bundesheers hat danach das Kriegsmaterial gesichert abtransportiert, so die Polizei.

Verpassen Sie keine Nachricht wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.