© KURIER / Antonio Šećerović

Chronik Wien
10/29/2021

11 mutmaßliche Drogendealer festgenommen: Beamte bei Vernehmung attackiert

Bei der Hausdurchsuchung haben die Männer Drogen aus dem Fenster geworfen. Einer von ihnen hatte einen gestohlenen Ausweis dabei.

Beamte der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität beobachteten am Donnerstagnachmittag mehrere Personen beim Verkauf von Rauschgift in Ottakring. Während der Überwachung wurden zwei Wohnungen ausgeforscht, aus denen die Drogen verteilt worden sein dürften.

Die Wohnungen wurden gewaltsam geöffnet und die Männer haben die Drogen aus dem Fenster geworfen. Sie konnten sichergestellt werden. Insgesamt wurden 11 mutmaßliche Drogendealer im Alter zwischen 16 und 35 Jahren festgenommen. Bei den Männern handelt es sich um zehn Algerier und einen Mann, der einen gestohlenen französischen Personalausweis zeigte.

Polizist attackiert und verletzt

Fünf weitere Personen, die die Drogen gekauft haben sollen, wurden auf freiem Fuß angezeigt. Insgesamt wurden mehr als 815 Gramm Kokain, Marihuana und Cannabisharz sowie 9.445 Euro Bargeld, eine Schreckschusspistole und ein Pfefferspray gefunden.

Bei der Vernehmung attackierte ein 20-jähriger Festgenommener einen Beamten und verletzte ihn dabei leicht. Unter Anwendung von Körperkraft konnten ihn die Polizisten sichern und wieder zurück in seinen Haftraum bringen.

Verpassen Sie keine Nachricht wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.