++ THEMENBILD ++ SALZBURG: E-BIKE / FAHRRAD

© APA/BARBARA GINDL / BARBARA GINDL

Chronik Wien
09/21/2021

Mehrere Festnahmen wegen Diebstahl und Weiterverkauf von Fahrrädern

Ein 40-Jähriger dürfte Hunderte gestohlene Fahrräder für kleines Geld gekauft und für mehrere tausend Euro verkauft haben.

Den Ermittlern des Landeskriminalamts Wien ist es gelungen, neun Personen festzunehmen. Die Tatverdächtigen sollen im Zeitraum von Mitte September 2019 bis Anfang Juni dieses Jahres Fahrräder geraubt und über einen Hehler weiterverkauft haben.

Insgesamt spricht die Polizei von über 350 gestohlenen Fahrrädern, die an einen 40-jährigen Tadschiken verkauft worden sein dürften. Der mutmaßliche Hehler soll die Fahrräder für einen geringen Preis gekauft und diese in seinem Geschäft mit einem hohen Zuschlag weiterverkauft haben.

Durch den Verkauf der gestohlenen Fahrräder soll der 40-Jährige einen Gewinn von über 10.000 Euro erzielt haben. Der Mann wurde auf freiem Fuß angezeigt.

Verpassen Sie keine Nachricht wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.