© Polizei Wien

Chronik Wien
11/19/2020

Mehr als Tausend Euro Schaden: Bankomatkarten-Diebin gesucht

Die Polizei bittet um Hinweise zu der Tatverdächtigen.

Die auf den Fotos abgebildete Frau wird verdächtigt, Mitte Oktober im Bereich der Leithastraße und Wallensteinstraße in Wien-Brigittenau eine Geldbörse gestohlen und anschließend mit den darin befindlichen Bankomatkarten Geld abgehoben zu haben. Die Verdächtige soll nach dem Diebstahl insgesamt viermal Bargeld mit der Bankomatkarte behoben haben. Außerdem versuchte sie mehrfach, mit der Kreditkarte zu zahlen.

Es entstand dadurch ein Schaden im vierstelligen Bereich. Es konnten Bilder der mutmaßlichen Täterin gesichert werden. Die Wiener Polizei ersucht nun um Hinweise, die (auch anonym) unter der Telefonnummer 01-31310-63350 erfolgen können.

Verpassen Sie keine Meldung wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.