++ THEMENBILD ++ CORONA: FFP2-MASKE

© APA/HELMUT FOHRINGER / HELMUT FOHRINGER

Chronik Wien
12/16/2021

Wegen Maskenverweigerung: Mann soll Polizisten attackiert haben

Nach kurzer Flucht konnte der Tatverdächtige erneut angehalten und festgenommen werden.

Am Mittwochabend kontrollierten Polizisten einen 23-Jährigen im Brigittenauer Einkaufszentrum "Millennium City", weil dieser sich nicht an die geltende Maskenpflicht gehalten haben soll. Daraufhin soll sich der Mann geweigert haben, sich auszuweisen und versucht haben, einen Polizisten mit der Faust zu schlagen. Der Beamte konnte dem Schlag ausweichen. Anschließend ergriff der Tatverdächtige die Flucht.

Die Polizisten konnten den Mann erneut anhalten und festnehmen. Bei ihm handelt es sich um einen slowakischen Staatsangehörigen. Ein Beamter wurde bei der Festnahme verletzt und konnte seinen Dienst in der Folge nicht fortsetzen.

Verpassen Sie keine Nachricht wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.