© Polizei Wien

Chronik Wien
05/30/2020

Margareten: Mutmaßlicher Drogendealer wollte Polizei davonfahren

Der Mann dürfte auch selbst durch Suchtmittel beeinflusst gewesen sein. Er wurde festgenommen.

Beamte der Polizeiinspektion Schönbrunner Straße wollten am Freitagabend einen Autofahrer anhalten, der den Margartengürtel entlang fuhr. Der Lenker ignorierte diese Anordnung aber. In der Amtshausgasse konnte das Fahrzeug schließlich angehalten werden.

In Inneren des Autos fanden die Beamten zahlreiche Säckchen mit Cannabiskraut mit einem Gesamtgewicht von einem halben Kilo. Der Mann, ein 30-jähriger Pole, wurde wegen des Verdachts des Suchtmittelhandels festgenommen.

Der Beschuldigte war augenscheinlich durch Alkohol oder Suchtmittel beeinträchtigt, verweigerte jedoch sowohl den Alkotest als auch eine Untersuchung. Zudem besitzt er keinen Führerschein.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.