© APA/AFP/SEBASTIEN BOZON

Chronik Wien
05/09/2020

Mann verletzte Polizisten bei Kontrolle wegen Glückspiels

Der 28-Jährige schlug Polizisten ins Gesicht. Er wurde vorläufig festgenommen.

Ein 28-jähriger Mann hat am Freitagabend in Wien-Margareten bei Kontrollen zu illegalem Glücksspiel Polizisten attackiert. Er schlug einem Beamten mit der Faust ins Gesicht und flüchtete. Kurze Zeit später wurde er angehalten, der Deutsche wehrte sich mit Schlägen und Tritten gegen seine Festnahme. Ein Beamter erlitt Verletzungen und musste vom Dienst abtreten, heißt es vonseiten der Polizei.

Verbotenes Spiel

Beamte der Wega unterstützten die Finanzpolizei bei Kontrollen des illegalen Glücksspiels in der Reinprechtsdorfer Straße. Der 28-jährige fungierte vor einem verbotenen Pokerspiel-Lokal als Aufpasser. Als ihn die Beamten kurz vor 22.00 Uhr einer Identitätsfeststellung unterzogen, griff er diese an und rannte davon. Er wurde vorläufig festgenommen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.