++ HANDOUT ++ POLIZEI-FUHRPARK - ELEKTRISCHES POLIZEIAUTO

© APA/BMI/JÜRGEN MAKOWECZ / JÜRGEN MAKOWECZ

Chronik Wien
03/01/2022

Mann drohte seiner Lebensgefährtin und ihrem 10-jährigen Sohn mit dem Umbringen

Die WEGA nahm den Tatverdächtigen fest. Gegen ihn wurde ein Betretungs- und Annäherungsverbot und ein Waffenverbot ausgesprochen.

Eine Zeugin rief am Montagabend in Favoriten die Polizei, nachdem sie einen lautstarken Streit ihrer Nachbarn wahrgenommen hatte. Die Polizei begab sich mit Unterstützung der WEGA zum Einsatzort. Eine 39-Jährige öffnete die Tür und erzählte von einem Streit ihres Lebensgefährten mit ihrem 10-jährigen Sohn. Als sie dazwischen ging, soll der Mann sie und ihren Sohn geschlagen und mit dem Umbringen bedroht haben.

Der Tatverdächtige war noch in der Wohnung. Die Beamten der WEGA nahmen den 32-jährigen Österreicher fest. Gegen ihn wurde ein Betretungs- und Annäherungsverbot sowie ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen. Die Frau und ihr Sohn wurden bei dem Vorfall leicht verletzt.

Verpassen Sie keine Nachricht wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare