© BF Wien

Chronik Wien
11/27/2021

Linienbus krachte gegen geparkten Lkw: Drei Verletzte

Der Lenker wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr herausgeschnitten werden.

Am Samstag kam es zu einem schweren Verkehrsunfall auf der SiemensstraĂźe in Wien: Ein Bus der Linie 31A prallte mit der rechten Fahrzeugseite  gegen den Anhänger eines geparkten Lkw. Der Fahrer des Busses wurde
verletzt eingeschlossen,  zwei Fahrgäste wurden leicht verletzt.

Die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Wien sicherten die Unfallfahrzeuge ab und begannen sofort mit der Befreiung
des eingeschlossenen Fahrers. Durch den Einsatz von hydraulischen Rettungsgeräten konnte der Lenker  befreit werden. Alle drei Personen wurden durch Teams der Berufsrettung Wien versorgt und anschlieĂźend in Spitäler gebracht.
Nach Abschluss aller Rettungsarbeiten wurde der Linienbus durch ein Spezialabschleppfahrzeug
der Feuerwehr von der StraĂźe entfernt.

Die Unfallursache war Samstagmittag  noch unklar. „Wir werden in den nächsten Tagen Zeugen befragen“, betonte eine Sprecherin der Wiener Linien. „Noch ist alles offen.“ Zum GlĂĽck seien wegen des Lockdowns und der frĂĽhen Stunde - Unfallzeitpunkt war gegen 6.30 Uhr - nur sehr wenige Menschen im Bus gewesen. Der Bus kam jedenfalls aus einer Haltestelle, kurz darauf passierte der Unfall.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir wĂĽrden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfĂĽr keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und ĂĽberall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.