© Polizei Wien

Chronik Wien
10/10/2020

Liesing: Fahrraddieb hatte verbotene Waffe dabei

Die Polizei bittet Personen, denen in den vergangenen Tagen im genannten Bereich das Fahrrad gestohlen wurde, sich zu melden.

Ein Fahrraddieb ist Freitagabend in Wien-Liesing mit einer verbotenen Waffe erwischt worden. Bei der sogenannten versteckten Waffe handelt es sich um ein Messer, das mittels Klappmechanismus zur Form einer Kreditkarte zusammengeschoben werden kann. Der 45-Jährige und sein Komplize wurden festgenommen und sechs hochpreisige Fahrräder sichergestellt, berichtete die Polizei am Samstag.

Die Männer aus Litauen waren gerade dabei, in der Prückelmayrgasse ein Rad in ein Fahrzeug zu verladen, als sie von Passanten beobachtet wurden. Die alarmierten Polizisten stellten bei der Kontrolle fest, dass bereits fünf weitere Fahrräder im Auto waren, die zuvor wahrscheinlich entwendet wurden. Dabei handelt es sich um teure Marken wie „Scott“, „Cube“ oder „Canyon“.

Die Polizei bittet Personen, denen im Bereich Liesing in den vergangenen Tagen ein Fahrrad der oben erwähnten Marken gestohlen wurde, sich in der Polizeiinspektion Lehmanngasse unter der Telefonnummer 01/31310/49337 zu melden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.