Glatteis sorgte für winterliche Verhältnisse auf den Straßen

© APA/HERBERT PFARRHOFER

Leichte Entspannung auf den Straßen
02/03/2014

Leichte Entspannung auf den Straßen

Glatte Straßen, aber kaum schwere Stürze. Winterdienst der MA 48 rückte komplett aus.

Der Wintereinbruch hat auch in Wien zu glatten Straßen und Gehsteigen geführt. In der Nacht auf Montag und auch noch in der Früh hatten Fußgänger und Autofahrer gegen das Eis zu kämpfen. Die Bevölkerung war jedoch überwiegend sicher unterwegs, die Rettungskräfte verzeichneten kaum Einsätze wegen witterungsbedingter Unfälle. Auf den Fahrbahnen der Bundeshauptstadt war der Winterdienst der MA 48 im nächtlichen Großeinsatz gegen die Glätte.

Die Wiener Berufsrettung musste in der Nacht zu nicht einmal einer Hand voll Glatteis-Unfälle ausrücken, wie Sprecher Ronald Packert berichtete. Zwei bis drei Einsätze habe es wegen gestürzter Fußgänger gegeben. Die betroffenen Personen wurden mit Prellungen in Krankenhäuser eingeliefert.

Auf den Straßen Wiens war in der Nacht vorübergehend das Salzstreuverbot für alle Bezirke aufgehoben worden. Die zuständige MA 48 berichtete Montagfrüh in einer Aussendung, es sei zu keinen Verkehrsbehinderungen gekommen. Die gesamte Flotte des Winterdienstes war demnach mit insgesamt 375 Fahrzeugen im Einsatz. Rund 770 Mitarbeiter seien unterwegs, um das 2.800 Kilometer lange Straßennetz in Wien zu betreuen, hieß es.

Auch die privaten Räumdienste seien zur Aufrechterhaltung der Sicherheit auf den Fahrbahnen alarmiert worden. Für die sichere Präparierung der Gehsteige sind dagegen die Liegenschaftseigentümer zuständig, so der Hinweis der MA 48.

Auch im Straßenverkehr gibt es zahlreiche Sperren. Mehr dazu lesen Sie unter kurier.at/verkehr.

Stehen auch Sie knietief im Schnee? Schicken Sie uns Ihre Bilder per Mail an newsroom@kurier.at oder über scoopshot.com

Der aktuelle Wetterbericht für Ihre Region

Verkehrsmeldungen

ÖBB-Streckeninformation

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.