Stephansdom bei Nacht

© Kurier / Franz Gruber

Chronik Wien
07/22/2021

Bienen sorgten für Feuerwehreinsatz und Sperre am Stephansplatz

Das Einfangen der Tiere gestaltete sich schwierig, denn von der Bienenkönigin fehlte jede Spur.

Am Donnerstagnachmittag wurde der Imker der Berufsfeuerwehr alarmiert, weil sich ein Bienenschwarm in die Wiener City verirrt hatte. Zum Schutz der Passanten, aber auch der Insekten selbst, wurde ein Teil des Stephansplatzes gesperrt.

Das Einfangen des Schwarms gestaltet sich schwierig, da die Bienen ohne Königin unterwegs waren. Normalerweise folgen die anderen Bienen dieser.

Stundenlanges Unterfangen

Um die Tiere einzufangen, wurden sie mit Wasser benetzt und vorübergehend flugunfähig gemacht. In Boxen wurden die gelb-schwarzen Insekten dann abtransportiert. Parallel lief die Suche nach der Königin.

Gegen 19.15 Uhr war der Einsatz schließlich beendet, alle Bienen in Sicherheit und die Sperre aufgehoben. Nur die Bienenkönigin konnte nicht gefunden werden. Es wird nun versucht, die Tiere in ein bestehendes Bienenvolk mit Königin zu integrieren.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.