Delivery vans parked on the parking

© Getty Images / Tramino/IStockphoto.com

Chronik Wien
12/14/2021

Kurz unversperrt abgestellt: Lieferwagen in Wien gestohlen

Ein Lieferant ließ auch den Schlüssel im abgestellten Fahrzeug stecken. Die Polizei gibt Tipps gegen Diebstähle von Fahrzeugen.

Ein Mitarbeiter eines Lieferdienstes verständigte am Montagabend die Polizei, da sein Arbeitsfahrzeug im 15. Wiener Gemeindebezirk gestohlen wurde.

Der Mann gab an, dass er den Pkw kurz unversperrt abgestellt hatte und den Schlüssel stecken ließ. Als er schnell eine Lieferung abholen wollte, war das Fahrzeug bereits verschwunden. Laut Polizei verlief die Fahndung nach dem Lieferwagen erfolglos.

Präventionstipps

Die Polizei gibt Tipps für Prävention gegen Diebstähle von Kraftfahrzeugen. Das Fahrzeug sollte immer versperrt sein und nie mit dem laufendem Motor stehen gelassen werden. Den Autodieben reicht es, wenn das Fahrzeug nur kurz unversperrt abgestellt wird. Wichtig ist es, Fenster, Türen, das Schiebedach oder das Faltdach bei Cabrios zu schließen.

Autopapiere, Dokumente, Bargeld, Kreditkarten, Handys und sonstige Wertgegenstände sollten nicht im Handschuhfach oder frei auf den Rücksitzen abgestellt werden und der Reserveschlüssen sollte nicht im Fahrzeug aufbewahrt sein.

Auch ein Sperrstock am Lenkrad wird vorgeschlagen, damit ein Lenken nicht möglich ist, oder eine Sperrstange zwischen Lenkrad und Bremspedal.

Verpassen Sie keine Nachricht wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.