© LPD Wien

Chronik Wien
12/23/2021

Zwei Jugendlichen wurden Bargeld und Kopfhörer geraubt

Die vier Tatverdächtigen wurden von Überwachungskameras erfasst. Die Polizei bittet nun um Hinweise.

Vier unbekannte Jugendliche sollen zwei anderen Jugendlichen mit einem Messer bedroht und diesen Bargeld und Kopfhörer geraubt haben. Der Vorfall ereignete sich am 24. August gegen 22 Uhr im ersten Bezirk Nahe des Stadtparks. 

Erst sollen die Tatverdächtigen die zwei Jugendlichen auf Zigaretten, Bier und Cannabis angesprochen haben. Später dürfte einer von ihnen ein Messer gezückt und Bargeld gefordert haben. Einer der Jugendlichen übergab sein Bargeld, der andere weigerte sich, seine Kopfhörer zu übergeben. Daraufhin soll einer der Tatverdächtigen dem Opfer mit der flachen Hand ins Gesicht geschlagen und diesem die Kopfhörer mit Gewalt weggenommen haben.

Die vier mutmaßlichen Räuber sind allesamt männlich, zwischen 16 und 19 Jahre alt und zwischen 170 und 185 cm groß. Einer von ihnen soll mit einem Messer bewaffnet gewesen sein, einer trug eine Brille, ein anderer hatte eine mollige Statur.

Hinweise erbeten

Die Polizei konnte Lichtbilder der Tatverdächtigen auswerten und bittet nun die Öffentlichkeit um sachdienliche Hinweise. Diese können - auch anonym - beim Landeskriminalamt Zentrum Ost, unter der Telefonnummer 01-31310-62800 abgegeben werden.

Verpassen Sie keine Nachricht wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.