Grenzkontrolle

© APA/dpa/Patrick Seeger / Patrick Seeger

Chronik Wien
03/17/2021

Heiligenstädter Straße: 28-Jähriger rast auf Polizisten zu

Davor war der Mann mit 145 km/h am Währinger Gürtel unterwegs.

Polizisten wollten am Dienstag am Währinger Gürtel eine Fahrzeugkontrolle durchführen, der 28-jähriger Lenker hatte allerdings andere Pläne und raste davon. Der türkische Staatsbürger soll mit bis zu 145 km/h im Ortsgebiet Richtung Wien-Döbling gefahren sein. 

Die Beamten nahmen die Verfolgung auf, der Flüchtige ignorierte allerdings sämtliche Verkehrsregeln. Als der Mann schließlich auf der Heiligenstädter Straße angehalten wurde, beschleunigte er kurz darauf wieder und fuhr auf einen Beamten zu. Der Polizist konnte sich nur durch einen Sprung zur Seite gerade noch retten.

Der unter Suchtmitteleinfluss stehende Tatverdächtige besitzt keinen Führerschein und wurde wegen des Verdachts des Widerstands gegen die Staatsgewalt festgenommen.

Verpassen Sie keine Nachricht wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.