BRITAIN-SCOTLAND-HEALTH-DRUGS-ADDICTION

© APA/AFP/ANDY BUCHANAN / ANDY BUCHANAN

Chronik Wien
12/22/2020

Hausdurchsuchung: Drogendealer ausgeforscht und festgenommen

Auch ein Suchtmittelbunker wurde ausgehoben.

Polizisten der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität (EGS) ist ein Schlag gegen den Suchtmittelhandel in Wien gelungen. Bei der Amtshandlung wurden gleich vier mutmaßliche serbische Suchtmittelhändler im Alter von 30 bis 38 Jahren festgenommen.

Im Zuge von Personen-, Fahrzeug- und Hausdurchsuchungen in Wien-Landstraße sowie Wien-Penzing stellten die Polizisten zudem rund 1.200 Gramm Kokain, 150 Gramm Heroin, 2,5 Gramm Marihuana sowie 4.240 Euro Bargeld sicher.

Zusätzlich wurden vier Suchtmittelabnehmer angezeigt. Im Zuge der Hausdurchsuchung in Wien-Landstraße gelang es, eine weitere Wohnung, die als Suchtmittelbunker verwendet wurde, auszuforschen. Die Polizisten wurden auf einen 37-jährigen Serben aufmerksam, nachdem dieser versucht hatte sich „unauffällig“ in seine Wohnung zurückzuziehen.

Bei der anschließenden Personenkontrolle wurden rund fünf Gramm Heroin und 170 Euro sichergestellt. Im Zuge der Ermittlungen vor Ort und einer Durchsuchung der Wohnung konnten weitere 42 Gramm Heroin sowie 1.160 Euro sichergestellt und ein weiterer 20-jähriger montenegrinischer Staatsangehöriger festgenommen werden. Auch in diesem Fall wurde ein Suchtmittelabnehmer angezeigt.

Verpassen Sie keine Meldung wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.