Handy am Steuer

© APA/dpa/Monika Skolimowska / Monika Skolimowska

Chronik Wien
02/23/2021

Handelskai: Telefonieren am Steuer endet mit Festnahme von Beifahrer

Der telefonierende Fahrer hatte keinen Führerschein, gegen seinen Beifahrer besteht ein Einreiseverbot.

Wiener Verkehrspolizisten beobachteten am Montagnachmittag in Wien-Leopoldstadt einen Lenker, der während der Fahrt ohne Freisprecheinrichtung mit seinem Handy telefonierte. Bei einer anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass der 33-Jährige keinen Führerschein besitzt. 

Sein Beifahrer, ein 52-jähriger Serbe, erklärte sich daraufhin bereit, das Fahrzeug weiter zu lenken. Als auch er überprüft wurde, stellten die Beamten fest, dass er noch unbezahlte Verwaltungsstrafen offen hat und sich auf Grund eines Einreiseverbotes gar nicht in Österreich befinden dürfte.

Der Beifahrer wurde festgenommen und für weitere fremdenpolizeiliche Maßnahmen in ein Polizeianhaltezentrum gebracht.

Verpassen Sie keine Nachricht wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.