SALZBURG: CORONAVIRUS - ZELL AM SEE UNTER QUARANTÄNE

© APA/EXPA/ JFK / EXPA/ JFK

Chronik Wien
07/04/2020

Führerscheine weg: Polizei stoppte gleich mehrere Raser und Alkolenker

Ein Autofahrer fuhr mehr als 100 km/h zu schnell. Zudem bremsten die Beamten mehrere durch Suchtmittel beeinträchtigte Lenker aus.

Die Landesverkehrsabteilung der Wiener Polizei führte in der Nacht von Freitag auf heute, Samstag, eine Schwerpunktaktion im Wiener Stadtgebiet durch. Neben sechs alkoholisierten Lenkern (drei davon wurde der Führerschein vorläufig abgenommen), wurden auch vier durch Suchtmittel beeinträchtigte Personen angehalten. Auch ihnen wurde die Lenkberechtigung vorläufig abgenommen.

Drei Fahrzeuge wurden auf der Donauuferautobahn in Richtung stadtauswärts auf Grund erheblicher Geschwindigkeitsübertretungen (152 km/h, 169 km/h und 182 km/h in einer 80 km/h-Zone) geblitzt. Den Lenkern droht ein Führerscheinentzugsverfahren.

Mehr als 300 Anzeigen erfolgten wegen überhöhter Geschwindigkeit, 197 wegen sonstiger Verkehrsanzeigen. Außerdem wurden elf Organmandate wurden ausgestellt.

Verpassen Sie keine Meldung von Polizei, Feuerwehr oder Rettung mit dem täglichen KURIER-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.