THEMENBILD: POLIZEI / SICHERHEIT

© APA/BARBARA GINDL / BARBARA GINDL

Chronik Wien
06/09/2020

Fremdenrechtskontrolle: Mann sprang in Favoriten aus dem Fenster

Bei seinem Fluchtversuch dürfte sich der 32-Jährige Knochenbrüche zugezogen haben.

Ein 32-Jähriger ist am Montag kurz vor 14 Uhr im Zuge einer fremdenrechtlichen Kontrolle aus dem zweiten Stock einer Wohnung in der Erlachgasse in Wien-Favoriten gesprungen. Nach einer kurzen Verfolgung fanden die Beamten den algerischen Staatsbürger unter einem Auto versteckt.

Da er über Schmerzen klagte, wurde er mit Verdacht auf Knochenbrüche in ein Spital gebracht, berichtete die Polizei. In der Wohnung, in der auch ein 29-jähriger Algerier anwesend war, stellten die Beamten eine kleine Menge Cannabis und einen gefälschten Ausweis sicher.

Da sich die beiden laut Polizei nicht rechtmäßig in Österreich aufhielten, wurden sie festgenommen.

Verpassen Sie keine Meldung wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.