© Kurier / Gerhard Deutsch

Chronik Wien
12/01/2021

Floridsdorf: Mann soll Frau und Kinder jahrelang geschlagen haben

Seine Ehefrau soll die Polizei in der Vergangenheit nicht verständigt haben, da ihr mit dem Umbringen gedroht worden sei.

Am Dienstag wurde die Polizei wegen einer geschlagenen Frau in einer Floridsdorfer Wohnung alarmiert. Die 37-Jährige soll von ihrem 58-jährigen Ehemann mehrmals mit der Faust geschlagen worden sein.

Als die Polizei vor Ort eintraf, wurden bei der Frau Verletzungen im Gesicht und den Armen wahrgenommen. Laut der Frau dürfte der Staatsbürger Bangladeschs sie und die gemeinsamen Kinder im Alter von fünf und neun Jahren jahrelang geschlagen haben.

Die Ehefrau hat laut ihren Aussagen die Polizei bisher nicht alarmiert, da der Mann sie mit dem Umbringen bedroht haben soll, wenn sie sich bei der Polizei meldet. Der Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen und gegen ihn wurde ein Betretungs- und Annäherungsverbot ausgesprochen. Derzeit zeigt er sich nicht geständig.

Die verletzte Frau wurde in ein Spital gebracht.

Verpassen Sie keine Nachricht wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.