Würstelstand-Reportage

© Kurier / Gilbert Novy

Chronik Wien
01/07/2022

Festnahme in Wien: Bier gestohlen und Imbissbesitzer geohrfeigt

Ein 40-Jähriger soll den Imbissbesitzer auch gestoßen haben. Bei der Vernehmung zeigte er sich nicht geständig.

Am Donnerstag konnten die Beamten der Polizeiinspektion Leopoldsgasse im 2. Wiener Bezirk Hilferufe vor der Dienststelle hören. Dort sahen die Beamten zwei streitende Männer vor einem Imbisslokal.

Der Imbissbesitzer – ein 39-Jähriger – beschuldigte den ein Jahr älteren Tunesier, dass er ihm mehrere Bierdosen gestohlen habe. Des Weiteren dürfte der 40-Jährige den Imbissbesitzer beschimpft, gestoßen und geohrfeigt haben.

Nach der Sachverhaltsklärung nahm die Polizei den Beschuldigten gegen 14.30 Uhr fest und übergab die Bierdosen dem Besitzer. Bei seiner Vernehmung zeigte sich der Mann nicht geständig, anschließend wurde er in eine Justizanstalt gebracht.

Verpassen Sie keine Nachricht wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.