Fahrradpolizei

© Kurier / Gilbert Novy

Chronik Wien
05/03/2020

Wien-Neubau: Fahrrad-Polizist von Auto mitgeschleift

Beamter wollte telefonierenden Pkw-Lenker bei roter Ampel beanstanden. Dieser gab während der Kontrolle plötzlich Gas.

Ein uniformierter Fahrrad-Polizist wollte am Samstag einen Pkw-Lenker kontrollieren, nachdem dieser bei einer roten Ampel am Neubaugürtel mit seinem Handy telefonierte.

Der Lenker zeigte sich zunächst kooperativ. Wie der Beamte dokumentierte, beschleunigte der Mann jedoch während der Anhaltung plötzlich sein Auto, um sich der Kontrolle zu entziehen. Hierbei wurde der Beamte zehn bis 20 Meter mitgeschleift.

Der Polizist erlitt diverse Verletzungen, der Pkw-Lenker flüchtete. Dabei wurde der Beamte mittelschwer verletzt.

Pkw-Lenker stellte sich

Im Zuge der weiteren Ermittlungen konnte der Beschuldigte mit Unterstützung eines Familienmitglieds telefonisch erreicht und dazu bewogen werden, sich zu stellen. Dies geschah schließlich auf einer Polizeiinspektion in Wien-Hernals. Der 59-jährige Österreicher wurde unter anderem wegen mehrerer Betrugsdelikte festgenommen und befindet sich in Haft.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.