++ THEMENBILD ++ POLIZEI / SICHERHEIT / EINSATZKRÄFTE / EXEKUTIVE

© APA/BARBARA GINDL / BARBARA GINDL

Chronik Wien
06/18/2021

Einbruch und Raub bei einem Juwelier in der Wiener Innenstadt

Zwei Unbekannte sollen den Schmuck gestohlen haben und damit geflüchtet sein. Die Fahndung läuft noch.

Am Donnerstag sollen sich zwei unbekannte männliche Tatverdächtige gewaltsam Zutritt zu einem Juweliergeschäft in der Wiener Innenstadt verschafft und die Eingangstüre aufgebrochen haben. Im Verkaufsraum haben die Männer sofort damit begonnen, den Schmuck aus den Vitrinen zu nehmen.

Eine 53-jährige Mitarbeiterin befand sich in einem Hinterzimmer, als sie durch den Lärm auf den Einbruch aufmerksam geworden ist. Als die Frau versuchte die Filiale zu verlassen, wurde sie von einem Tatverdächtigen zurückgehalten. Verletzt wurde sie jedoch nicht. Kurze Zeit später sollen die Männer die Filiale verlassen und zu Fuß geflüchtet sein.

Eine von den alarmierten Einsatzkräften geführte Sofortfahndung verlief erfolglos. Die Höhe des erbeuteten Diebesguts ist aktuell noch unbekannt. Das Landeskriminalamt Wien hat die Ermittlungen übernommen.

Verpassen Sie keine Nachricht wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.