2020 WEEDCon in Los Angeles

© EPA / ETIENNE LAURENT

Chronik Wien
12/11/2020

Drogenfund in Wohnung: Polizei ursprünglich wegen Ruhestörung verständigt

Eine Nachbarin fühlte sich durch Getrampel gestört und alarmierte die Beamten. Diesen kam eine Cannabis-Wolke entgegen.

Beamte des Stadtpolizeikommandos Simmering wurden am Donnerstagvormittag alarmiert, da sich eine Frau von dem Getrampel eines Nachbarn gestört fühlte. Als die Polizisten bei dem mutmaßlichen Lärmverursacher in der Dommesgasse klopften, öffnete ihnen ein 35-jähriger Mann.

Sofort bemerkten die einschreitenden Beamten einen starken Geruch - vermutlich Cannabis. Der Tatverdächtige stritt zunächst ab, Suchtmittel in der Wohnung zu verwahren, übergab in weiterer Folge aber ca. 50 Gramm Cannabiskraut an die Beamten.

Das Suchtmittel wurde sichergestellt, der 35-Jährige wurde gemäß dem Suchtmittelgesetz angezeigt.

Verpassen Sie keine Meldung von Polizei, Rettung und Feuerwehr in Wien mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.