© Kurier / Gerhard Deutsch

Chronik Wien
12/09/2021

Drogen durch Zufall in Brigittenauer Wohnung aufgefunden

Die Wohnungsmieterin bezahlte ihre Verwaltungsstrafen nicht, weshalb die Polizei zu ihr nach Hause kam.

Die Polizei begab sich Mittwochfr√ľh zu einer Brigittenauer Wohnung, da die 42-j√§hrige Mieterin fertige Verwaltungsstrafen nicht bezahlt hat. 

Als ein zwei Jahre √§lterer Pole die Wohnung ge√∂ffnet hat, konnten die Beamten sofort einen Cannabis-Geruch wahrnehmen. Die Wohnungsmieterin kam zur Wohnungst√ľr und der Mann begann sichtlich aufgeregt Gegenst√§nde wegzur√§umen.

Aufgrund des Verdachts des Besitzes von Drogen wurde die Staatsanwaltschaft kontaktiert, die eine Durchsuchung der Wohnung angeordnet hat. Mit Polizeihunden wurde die Wohnung durchsucht und es konnten knapp 140 Gramm Cannabis und Amphetamine sichergestellt werden. Des Weiteren wurde 60 Euro Bargeld gefunden.

Der Mann wurde festgenommen und in eine Justizanstalt gebracht, die 42-jährige Polin wurde auf freiem Fuß angezeigt.

Verpassen Sie keine Nachricht wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

Jederzeit und √ľberall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.