Vienna terror attack

© EPA / CHRISTIAN BRUNA

Chronik Wien
03/10/2021

Corona-Schwerpunkt: Mehr als 50 Anzeigen in der Wiener Innenstadt

Der Trend ist laut Polizei aber rückläufig. Die konsequenten Kontrollen dürften Wirkung zeigen.

Polizisten des Stadtpolizeikommandos Innere Stadt und der Wiener Bereitschaftseinheit führten am Dienstag erneut Schwerpunktkontrollen in der Wiener Innenstadt durch. Anlass dieser Kontrollen ist nach wie vor die Tatsache, dass sich zuletzt immer wieder größere Jugendgruppen im öffentlichen Raum trafen und dabei die Corona-Regeln ignorierten.

Nach der aktuellen Kontrolle berichtet die Polizei allerdings, dass die Anzahl bzw. Größe dieser Gruppen abgenommen hat. Demnach sind auch die rechtlichen Übertretungen und die damit verbundenen Strafen rückläufig. Die Wiener Polizei führt das vor allem auf das konsequente Einschreiten zurück.

Am Dienstag kam es insgesamt zu 110 Identitätsfeststellungen, 53 Anzeigen und 13 Organmandaten nach der Covid-19-Schutzmaßnahmenverordnung und dem Suchtmittelgesetz.

Verpassen Sie keine Nachricht wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.