Wiener Linien  während der COVID-19-Pandemie

© Kurier / Jeff Mangione

Chronik Wien
08/13/2021

Bub in Wien-Landstraße bei Unfall mit Bus schwer verletzt

Das Kind wurde mit dem Hubschrauber ins Spital gebracht. Es besteht keine Lebensgefahr. Der Fahrer erlitt einen Schock.

Ein achtjähriger Bub ist am Freitag in Wien-Landstraße mit einem Bus der Linie 74A zusammen gestoßen und dabei im Kopfbereich schwer verletzt worden. Wie ein Sprecher der Wiener Linien der APA weiter mitteilte, wurde das Kind mit dem Hubschrauber in ein Spital gebracht.

Lebensgefahr bestand laut Wiener Berufsrettung keine. Der Busfahrer konnte bisher keine Angaben zum Unfallhergang machen, er erlitt einen Schock und wird vom betriebsinternen Kriseninterventionsteam betreut.

Verpassen Sie keine Meldung von Polizei, Rettung und Feuerwehr in Wien mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter: 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.