© Polizei Wien

Chronik Wien
06/20/2021

Massenschlägerei auf der Wiener Ottakringer Straße

Ein 19-Jähriger erlitt schwerste Kopfverletzungen durch einen Schlagring.

Bei einer brutalen Massenschlägerei auf der Wiener Ottakringer Straße hat ein 19-Jähriger in der Nacht auf Sonntag schwerste Kopfverletzungen durch einen Schlagring erlitten. Der mutmaßliche Täter, ein 17-Jähriger, wurde festgenommen, berichtete sie Polizei.

Worum es um 1.00 Uhr bei der Rauferei zwischen den insgesamt neun Männern im Alter zwischen 16 und 19 ging, wollten die schweigsamen, aber durchgehend alkoholisierten Jugendlichen nicht verraten. Doch mussten die Einsatzkräfte dem bewusstlosen 19-Jährigen sofort Erste Hilfe leisten. Dieser war laut Zeugen von dem Jüngeren mit einem Schlagring niedergeschlagen worden, auch als dieser am Boden lag, prügelte er weiter auf den Kopf des Österreichers ein.

Der tatverdächtige Österreicher wurde festgenommen. Das Opfer wurde nach der Erstversorgung durch die Berufsrettung Wien schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Zwei weitere Personen erlitten leichte Blessuren.

Verpassen Sie keine Nachricht von Rettung, Polizei und Feuerwehr in Wien mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter: 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.