Symbolbild Häusliche Gewalt

© APA/dpa/Jan-Philipp Strobel / Jan-Philipp Strobel

Chronik Wien
02/01/2021

Betrunkener prügelt in Wien-Favoriten auf seine Freundin ein

Die Nachbarn hörten die Hilferufe, die Polizei entdeckte in der Wohnung auch Cannabispflanzen.

Bei einem Streit mit seiner Freundin hat ein Betrunkener in der Nacht auf Sonntag in Wien-Favoriten auf diese eingeprügelt. Nachbarn hörten die Hilferufe der 29-Jährigen, woraufhin die Polizei kurz nach 3.00 Uhr in die Laaer-Berg-Straße ausrückte. Der 33-Jährige wehrte sich gegen seine Festnahme, berichtete Polizeisprecherin Barbara Gass am Montag.

Die Frau wies Verletzungen am Kopf auf, die von Faustschlägen stammen dürften. Auch auf die Polizisten war der Österreicher nicht gut zu sprechen: Er bedrohte sie mit dem Umbringen und setzte sich zur Wehr. In der Wohnung entdeckten die Beamten 94 Cannabispflanzen sowie eine geringe Menge Drogen, vermutlich Crystal Meth.

Seine Freundin wurde ins Spital gebracht, er selbst auf freiem Fuß angezeigt und mit einem Betretungs- und Annäherungsverbot belegt.

Bereits am Freitag hatte die Exekutive in einem leer stehenden Bürogebäude im Bereich der Landstraßer Hauptstraße eine professionell aufgebaute Cannabiszucht mit fünf Zelten, Entlüftung und Wärmelampen aufgespürt. 216 Pflanzen in Blüte wurden sichergestellt. Wer sich als Züchter betätigt hat, war zunächst unklar.

Verpassen Sie keine Nachricht wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.