WEIHNACHTSBELEUCHTUNG IN WIEN

© APA/HERBERT NEUBAUER / HERBERT NEUBAUER

Chronik Wien
10/12/2021

Weihnachtsbeleuchtung wird in Wiens Straßen bereits montiert

In der Inneren Stadt werden derzeit die bekannten Kristalluster aufgehängt. Beleuchtet wird aber erst im November.

von Agnes Preusser

Weihnachtsfans können jetzt schon aufatmen: Auch heuer werden die Wiener Einkaufsstraßen mit Lustern und Co wieder festlich beleuchtet. Im ersten Bezirk haben am Dienstag bereits die Vorarbeiten begonnen.

Auf der Kärntner Straße ging es los mit Sicherheitsprüfungen, Seilverspannungen und mit der Aufhängung der ersten Motive.

Zwischen dem Stock-im-Eisen-Platz und dem Kärntner Ring werden wieder die klassischen Kristallluster aufgehängt. Insgesamt werden 54 Luster mit LED-Lichterketten und integrierten Schneekristallen die Besucher auch in die Seitengassen der Traditionsmeile leiten.

Dass jetzt schon aufgehängt wird, soll sicherstellen, dass alles rechtzeitig fertig wird. Großteils können die Arbeiten nur in der Nacht durchgeführt werden. Zudem sind sie stark vom Wetter abhängig. Bei Starkregen und Sturm muss unterbrochen werden.

31 Straßen werden beleuchtet

Finanziert wird die Beleuchtung von den ansässigen Betrieben, der Stadt und der Wirtschaftskammer Wien (WKW).

Alle 31 Wiener Einkaufsstraßen, die im Vorjahr eine Weihnachtsbeleuchtung hatten, haben die Genehmigung für die heurige Saison beantragt, heißt es aus der WKW. Eingeschaltet wird die Beleuchtung wie jedes Jahr in der zweiten Novemberhälfte, beleuchtet wird jeweils bis Anfang Jänner.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.