++ THEMENBILD ++ SCHULBEGINN / SCHULE / SCHULWEG / SICHERHEIT

© APA/BARBARA GINDL / BARBARA GINDL

Chronik Wien
02/16/2021

7-Jährige verirrte sich auf Schulweg: Mädchen wohlauf gefunden

Das Mädchen wollte alleine von der Schule nach Hause gehen, verirrte sich dabei allerdings.

Am Montagnachmittag startete die Wiener Polizei eine großangelegte Personenfahndung, nachdem ein 7-jähriges Mädchen nach der Schule nicht heimgekommen war. Das Kind hätte nach dem Ende des Unterrichts auf seine Mutter warten sollen, dürfte aber versucht haben, alleine nach Hause zu gehen.

Im Zuge der Suchaktion meldete sich ein 37-jähriger Mann, der das Mädchen im Bereich des Margaretengürtels aufgreifen konnte. Sie soll laut seinen Angaben über die Fahrbahn gelaufen sein. Der Mann hielt sein Auto an und brachte das Mächen in Sicherheit.

Eine Funkwagenbesatzung der Polizei holte sie schließlich ab und brachte das Mädchen wohlbehalten und unverletzt nach Hause. An der Fahndung waren Einsatzkräfte des Stadtpolizeikommandos Favoriten und Meidling sowie Polizisten der Bereitschaftseinheit, der Polizeidiensthundeeinheit und der Polizeihubschrauber beteiligt.

Verpassen Sie keine Nachricht wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.