(Symbolbild)

© APA/LPD WIEN/UNBEKANNT

Chronik Wien
02/20/2021

60-Jähriger schüchterte Jugendliche mit Pistole ein

Mann klopfte in Wien-Favoriten mit Schreckschusswaffe in der Hand an die Türe. Ein 13- und ein 18-Jähriger gerieten in Panik.

Wild-West-Szenen spielten sich Freitagnachmittag in einem Wohnhaus in der Gudrunstraße in Wien-Favoriten ab. Zwei Jugendliche im Alter von 13 und 18 Jahren hatten den Polizei-Notruf gewählt, weil an Mann mit einer Faustfeuerwaffe in der Hand an ihre Wohnungstüre geklopft hatte. Die beiden Opfer verriegelten in Panik sofort die Türe und warteten das Eintreffen der Einsatzkräfte ab.

Beamte des Stadtpolizeikommandos Favoriten, der Sondereinheit WEGA sowie der Einsatzeinheit Wien konnten den Tatverdächtigen im Stiegenhaus wahrnehmen und widerstandslos festnehmen. Es handelte sich um einen 60-jährigen österreichischen Staatsbürger. Bei einer Durchsuchung der Wohnung des Mannes entdeckte die Polizei die Schreckschusspistole. Der Tatverdächtige zeigte sich im Zuge der Sachverhaltsklärung vor Ort geständig, konnte allerdings aufgrund einer massiven Alkoholisierung zunächst nicht einvernommen werden. Bei dem Vorfall wurden keine Personen verletzt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.