Vienna terror attack

© EPA / CHRISTIAN BRUNA

Chronik Wien
02/07/2021

54-Jähriger drohte Nachbarn in Wien-Floridsdorf: "I erschiaß di"

Die WEGA klopfte an die Wohnungstür. Es wurde aber keine Schusswaffe gefunden.

Die Hintergründe des Streits waren im Nachhinein nicht mehr hundertprozentig rekonstruierbar, wahrscheinlich dürfte es um Lärmerregung gegangen sein. Jedenfalls hat am Samstagabend in einem Wohnhaus in der Kürschnergasse in Wien-Floridsdorf ein 54-Jähriger seinem 37-jährigen Nachbarn mit dem Umbringen gedroht: "I derschiaß di", meinte er gegen 21 Uhr. Der Nachbar holte die Polizei.

Beamte des Floridsdorfer Stadtpolizeikommandos und der WEGA klopften an die Tür des Verdächtigen, der Mann öffnete. In der Wohnung fanden die Uniformierten keine Schusswaffe. Der 54-Jährige wurde wegen des Verdachts der gefährlichen Drohung festgenommen und nach einer Einvernahme auf freiem Fuß angezeigt. Der Mann hatte 0,27 Promille Alkohol im Blut.

Verpassen Sie keine Medlung wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.