Wirecard immer tiefer in Problemen

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Welt
07/18/2020

Wirecard-Skandal soll verfilmt werden

Produzent Nico Hofmann sieht einene "einzigartigen Wirtschaftskrimi" und ein "Drama unter Königen".

Der Skandal um die Pleite des Zahlungsdienstleisters Wirecard soll verfilmt werden. "Der Fall Wirecard liefert nicht nur die Vorlage zu einem einzigartigen Wirtschaftskrimi, er ist auch ein Drama unter Königen; zwischen gerissener Kriminalität und Technologiegläubigkeit", sagte der Chef der Filmgesellschaft Ufa, Nico Hofmann, der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung".

"Es gibt kaum eine Facette unseres wirtschaftlichen Zusammenlebens, die nicht berührt wäre", fuhr Hofmann fort - "gravierende Fehler bei der Aufsicht, politische Blauäugigkeit, um den Technologie-Standort Deutschland brillieren zu lassen, geprellte Anleger und Machtphantasien, die den internationalen Börsenmarkt wie einen Bürgerkrieg sehen".

Der Produzent kündigte an, sich dem Fall in einer "90-minütigen dokufiktionalen Aufarbeitung" zu widmen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.