(Symbolbild)

© Getty Images/iStockphoto/sawaddee3002/iStockphoto

Chronik Welt
05/13/2019

Unerträglicher Gestank: Uni-Bibliothek wegen Stinkfrucht evakuiert

Ein Student hatte die asiatische Durian-Frucht in der Nähe der Klimaanlage zurückgelassen.

Die Durian-Frucht sieht eigentlich hübsch aus - gelb, stachelig und exotisch. Dass sie einen unerträglichen Gestank verströmt, sieht man ihr auf den ersten Blick nicht an. In verschiedenen asiatischen Ländern gilt sie sogar als Delikatesse.

Als solche muss sie auch ein Student der Universität von Canberra empfunden haben, im Gegensatz zu seinen 550 Mitstudierenden, die sich in der Bibliothek befanden, als sich dort ein starker Geruch nach "Gas" ausbreitete. Innerhalb von sechs Minuten wurde die gesamte Bibliothek geräumt, Feuerwehr und Rettungskräfte rückten an.

Das mutmaßliche Gasleck stellte sich jedoch als stinkende Durian heraus, die in einem Müllcontainer in der Nähe eines Luftauslasses zurückgelassen worden war, teilte die Bibliothek auf Facebook mit.

"Der anhaltende gasartige Geruch im Gebäude ist völlig ungefährlich - jemand hat eine Durianfrucht in einem unserer Mülleimer zurückgelassen!" Wie ungefährlich das "Frucht-Parfum", das nach einer Mischung aus Erbrochenem, Kanalisation und alten Sportsocken riechen soll, für die Nasen der Studenten war, ist nicht überliefert.

"Es ist kein angemessenes Verhalten der Schüler, wenn sie es absichtlich taten, und ein Mangel an gesundem Menschenverstand, wenn sie es nicht absichtlich taten", hieß es von der Bibliothek weiter.

Nicht der erste Vorfall

Es ist nicht ungewöhnlich, dass auf Flughäfen, Terminals für den öffentlichen Nahverkehr und in Hotels in ganz Südostasien ähnliche Zeichen zu sehen sind. Das öffentliche Verkehrssystem Singapurs hat das Obst vollständig verboten. Es ist auch nicht das erste Mal, dass die scharfen Früchte im öffentlichen Raum Chaos anrichten.

Fast genau dasselbe passierte im April letzten Jahres, als eine andere australische Universitätsbibliothek aufgrund eines vermuteten Gaslecks evakuiert wurde, das sich als faulende Durian herausstellte.

Im November letzten Jahres hatte der Geruch von Durianfrüchten ein Flugzeug in Indonesien vorübergehend am Boden zerstört und die Passagiere beinahe zum Kampf gegen die Besatzung veranlasst.