British Rail trauert

© APA/AFP/OLI SCARFF

Chronik Welt
04/12/2021

Trauer um Prinz Philip in Schwarz-Weiß macht Bahnfahrer wütend

Die Website des Eisenbahnverbunds National Rail im Gedenken an Philip macht das Buchen von Bahntickets fast unmöglich.

Gut gemeint ist nicht immer gut gemacht. Unter diesem bekannten Ausspruch lässt sich die Entscheidung des britischen Eisenbahnverbunds National Rail zusammenfassen. Der hat seine Website zum Tod und im Gedenken an Prinz Philip für diese Woche in Schwarz und Weiß getaucht. Und nicht bedacht, welche Konsequenzen das für die Nutzer haben könnnte.

Das offensichtlichste Problem zuerst: Manche Menschen leiden an Sehschwäche. Starke Kontraste und farbliche Absetzungen helfen dabei, sich trotzdem zurechtzufinden. Ein schwarz-weiß-grauer Einheitsbrei hilft nicht.

Auch Menschen ohne Sehschwäche beschreiben auf Twitter den ganz normalen Wahnsinn der neuen Darstellung. Beispielsweise sind manche Schaltflächen durch die Farbwahl nicht mehr zu erkennen. Schwierig, wenn man ein Ticket buchen möchte.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.