© APA/AFP/BAGUS AHMAD

Chronik Welt
03/11/2021

Schulbus in Java in Schlucht gestürzt

Insgesamt 66 Menschen befanden sich im dem Fahrzeug, mindestens 27 überlebten das Unglück nicht.

Beim Sturz eines Schulbusses in eine Schlucht auf der indonesischen Insel Java sind am Donnerstag mindestens 27 Menschen ums Leben gekommen, wie das Verkehrsministerium des Landes mitteilte.

An Bord des Busses befanden sich 66 Menschen, Schüler und Eltern, die auf der Rückfahrt von einem Schulausflug waren, als der Fahrer nach Angaben eines Sprechers der Rettungstrupps aus noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über das Fahrzeug verlor.

Das Alter der Opfer war nicht bekannt, sie gehörten zu einer islamischen Oberschule. Aufnahmen der Unfallstelle zeigen den auf die Seite gestürzten Bus, der von Rettungskräften nach weiteren Opfern durchsucht wurde.

Die 39 Überlebenden des Unglücks wurden einem Sprecher zufolge in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht. Auch wenn die Unfallursache noch nicht geklärt ist, gibt es dem Ministerium zufolge Hinweise darauf, dass die Fahrtauglichkeit des Busses möglicherweise beeinträchtigt war.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.