Ein Jugendlicher drohte Prinz Harry mit Mord.

© AP/Chris Jackson

Chronik | Welt
06/18/2019

Royals rassistisch beleidigt: Jugendlicher muss ins Gefängnis

Viereinhalb Jahre Haft für Schmähung, Drohung und Anstachelung zum Terror stehen dem Angeklagten bevor.

In Großbritannien ist ein junger Mann zu mehr als vier Jahren Gefängnis verurteilt worden, weil er Prinz Harry rassistisch beschimpft und ihm gedroht hatte. Der 19-jährige Michal Szewczuk müsse vier Jahre und drei Monate lang in Haft, entschied ein Londoner Gericht am Dienstag.

Angeklagter zu Harry: "Man sieht sich, Rassen-Verräter"

Szewczuk hatte sich in dem Verfahren in zwei Punkten der Anstachelung zu Terrorismus und in fünf Punkten des Besitzes terroristischen Materials schuldig bekannt. Wenige Monate, nachdem Prinz Harry Meghan Markle, eine US-Schauspielerin mit afroamerikanischer Mutter, geheiratet hatte, hatte Szewczuk im August 2018 im Onlinedienst Gab an die Adresse des Prinzen geschrieben: "Man sieht sich, Rassen-Verräter." Außerdem veröffentlichte er ein blutbespritztes Hakenkreuz und eine Collage von Harry mit einer Pistole an seinem Kopf.

Die Ermittler fanden bei dem Jugendlichen Material wie ein "Widerstandshandbuch" für weiße Rassisten und ein Handbuch des islamistischen Terrornetzwerkes Al-Kaida. Szewczuk war mit zehn Jahren aus Polen nach Großbritannien gekommen. Dort lebte er im nordenglischen Leeds.

Mit Szewczuk wurde ein 18-Jähriger verurteilt, der sich an denselben Chats beteiligt hatte. Er muss wegen Anstachelung zu Terrorismus für 18 Monate ins Gefängnis.

Richterin Rebecca Poulet nannte die Äußerungen der beiden Angeklagten im Internet "abstoßend ebenso wie kriminell wegen ihrer klaren Absicht, terroristische Taten zu unterstützen". Die beiden hätten dazu aufgerufen, "hinauszugehen und schreckliche Gewaltakte gegen andere zu verüben aus Gründen, die niemals von irgendeinem redlichen Individuum verstanden werden können".

Harry und Meghan hatten im Mai 2018 in Windsor geheiratet. Anfang vergangenen Monats kam ihr erstes Kind zur Welt. Der Bub bekam den Namen Archie Harrison.

Meghan und Harry: Bilder ihrer Liebe

Meghan Markle und Prinz Harry zeigten sich erstmals im September 2017 als Paar.

Damals besuchten sie gemeinsam die "Invictus Games", eine paralympischen Sportveranstaltung. Dort turtelten sie fleißig.

Bald darauf bestätigte der Palast die Verlobung der beiden, über die in internationalen Medien längst spekuliert wurde.

Ende November 2017 gab das Paar bekannt, ihre Hochzeit werde im Frühjahr 2018 stattfinden.

Meghan und Harry im Dezember 2017 bei einem Charity-Event.

Im Dezember teilte der Palast auch drei offizielle Verlobungsfotos des Paares.

Meghan und Harry drückten dabei ihren eigenen Stil aus.

Und zeigten sich auf den Fotos innig.

Meghans Haare wurden bei ihrer Ankunft zur Weihnachtsmesse in Sandringham vom Winde verweht.

Die Ex-Schauspielerin und der Prinz im Jänner 2018 in Wales. Dort beschäftigte sich das Paar mit der walisischen Sprache und Kultur.

Meghan und Harry in Cardiff, Wales (Jänner 2018).

Meghan und Harry in Edinburgh (Februar 2018).

Das Paar feierte am 8. März 2018 bei einer Veranstaltung in Birmingham den Weltfrauentag.

Am 19. Mai 2018 trauten sich Meghan und Harry.

Das Jawort besiegelten sie mit einem Kuss.

Die Traaungszeremonie fand in Windsor statt.

Das Ehepaar amüsiert sich beim Pferderennen (Juni 2018).

Im Juni 2018 im Buckingham Palace.

Meghan und Harry bei den WellChild Awards im September 2018.

Meghan applaudiert Harry bei einem Polospiel zugunsten wohltätiger Zwecke (Juli 2018).

Der Herzog und die Herzogin von Sussex besuchen eine Universität (Oktober 2018).

September 2018: Harry bewundert seine Gattin nach ihrer Kochbuch-Präsentation. Rechts im Bild: Meghans Mutter Doria Ragland.

Am 15. Oktober verkündete der Palast dann: Herzogin Meghan ist schwanger und erwartet im Frühling 2019 ihr Kind.

Noch am selben Tag brachen Meghan und Harry zur Australien-Reise auf.

Dort lernte der ehemalige "Suits"-Star auch Prinz Harrys ältesten Fan kennen: Die 98-jährige Daphne Dunne.

Meghan und Harry mit einem kleinen Royal-Fan in Sydney.

Das Paar in Bondi Beach, Sydney.

Meghan und Harry in Neuseeland (Oktober 2018).

Im Februar 2019 reisten die beiden nach Marokko.

Meghan und Harry bei einem Empfang im Buckingham Palast (März 2019).

Meghans letzter geplanter Termin vor der Babypause: Eine Messe in Windsor.

Die Herzogin unterbrach jedoch ihre Babypause und zeigte sich doch noch einmal, als sie gemeinsam mit ihrem Mann den Opfern des Neuseeland-Attentats Tribut zollte.

Am 6. Mai gab Prinz Harry freudestrahlend bekannt, seine Frau Meghan habe "etwas verspätet" einen gesunden Buben zur Welt gebracht.

Ein knappes Jahr vor dem ersten Hochzeitsjubiläum durften sich Meghan und Harry über ihren ersten Nachwuchs namens Archie Harrison freuen.